Hormonausgleichendes Gesichtsöl

Wie schon vor einigen Monaten in dem Blogartikel "bring your skin into balance" erwähnt, hatte ich sehr stark mit Hautunreinheiten zu kämpfen. Nach Absetzen der Pille vor zwei Jahren kam meine Haut komplett aus dem Gleichgewicht. Und wie so oft neigt man selbst dazu alles wirklich alles auszuprobieren. Manchmal ist weniger eben doch mehr wie ich feststellen musste.
Vor drei Monaten habe ich mir dann ein neues Gesichtsöl zusammen gestellt. Siehe da, nach einem Monat hatte ich anstelle vieler Pickel und Unreinheiten nur noch vereinzelt genau eine Woche vor meiner Periode zwei bis drei Pickel. Betonen möchte ich noch den Irrglauben dass Gesichtsöle nicht passend wären bei öliger, unreiner Haut. Was wirklich nichts anderes als ein Irrglaube ist. Einige Öle gelten als komedogene Lipide, was so viel bedeutet wie dass diese Öle einige Wirkstoffe enthalten die Hautunreinheiten bewirken oder fördern können. Dazu zählt z.B Kokosöl. Andere Öle hingegen bewirken genau das Gegenteil und enthalten hormonausgleichende und zellstimulierende Wirkstoffe wie etwa Arganöl. Es kommt also auf das Öl an.
Für mein Gesichtsöl habe ich daher meine liebsten hormonausgleichenden Öle ausgesucht und kombiniert. Ich liebe dieses Gesichtsöl und wollte euch dieses einfache Rezept nicht vorenthalten. Es ist super einfach herzustellen, man kan kleine Mengen herstellen und so je nach Stimmung immer wieder Düfte austauschen und für meine Haut tut es Wunder.  Hier also mein Gesichtsöl Rezept angepasst an hormonell bedingte Hautunreinheiten.

Gesichtsöl ( 30ml)
  • 10ml Arganöl
  • 15ml Nachtkerzenöl
  • 4ml Schwarzkümmelöl
  • 1 ml Borretschsamenöl
  • ätherische Öle deiner Wahl ( ich habe dieses Mal 1 Tropfen Teebaumöl, 3 Tropfen Lavendel und 2 Tropfen Atlas Zeder verwendet) 
-->  alle Öle sollten kaltgepresste ( native) Bioöle sein, die ätherischen Öle aus biologischen Anbau und naturrein 





Kommentare

Beliebte Posts